Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Therapie - hier ist es relativ klar. Oder nicht? Im Rahmen meiner Tätigkeit als Heilpraktiker eingeschränkt für Psychotherapie, bewege ich mich einen großen Anteil meiner Zeit hier. Dementsprechend sehen meine Vereinbarungen/Verträge mit dem Klienten auch aus. Therapie wird dann nötig, wenn ein Krankheitswert vorliegt. Sehen Sie es mir nach wenn die Erklärungen hier kurz und möglichst leicht verständlich und dafür eventuell nicht 100% wissenschaftlich formuliert sind. Tränen während eines Coaching heißen zum Beispiel noch nicht: Gefährlich! Hier steht Therapie an. Nein Gefühle hat jeder - Gefühle müssen heraus und das ist auch gut so. Kommt es im Leben eines Klienten nun aber so oft vor, dass seine Gefühle, Gedanken und daraus resultierende Handlungen für ihn oder die Umgebung zu störenden Folgen (Auseinandersetzungen, Gewohnheiten, Ängsten, Zwängen etc.) für sein/ihr tägliches Leben führen, so sind Voraussetzungen für ein Störungsbild gegeben, das der Therapie bedarf. Eine Diagnose ist hier nötig und wird nach ICD10 gestellt. Vertrag und Rechnung finden so statt, dass (wenn Ihre private Kasse Anteile übernimmt) die Vorraussetzungen zur Kostenübernahme erfüllt werden.

Aufsichtsbehörde
Gesundheitsamt Wiesbaden
Konradinerallee 11
65189 Wiesbaden
Tel. 0611 - 312828
E-Mail: Gesundheitsamt@wiesbaden.de
 

 

 

Sofern von Ihnen gewünscht, weise ich auf der Rechnung die Verdachtsdiagnose sowie die entsprechenden Ziffern der  Diagnose für die einzelnen Sitzungen aus. Das kann wichtig sein, falls Sie die Rechnung für einen Kostenträger (z.B. Krankenversicherung oder Arbeitgeber) benötigen. Bitte weisen Sie mich in diesem Fall darauf hin und klären Sie ggf. auch mit dem Kostenträger, in welcher Form er die Rechnung benötigt.

Bitte beachten Sie in der Klärung mit dem Kostenträger, dass mein Hebesatz bezogen auf die Gebührensätze der Gebührenordnung für Heilpraktiker (die aus dem Jahr 1985 stammt) der Faktor 4 oder höher ist.

 

Gesetzliche Berufsbezeichnung

 Heilpraktikerin eingeschränkt für Psychotherapie. Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung. Diese Erlaubnis erstreckt sich ausschließlich auf den Bereich der Psychotherapie.

 

Therapeutisches Angebot
Auf der vorangegangenen Seite habe ich ja schon versucht kurz zu erklären was denn der Unterschied zwischen Therapie und Coaching ist. Vielleicht wird es auf dieser Seite - hier im Bereich Therapie - noch deutlicher. Wie merke ich denn, dass "ich etwas habe".

Wenn Ihr Denken, Fühlen, Empfinden zu sich selbst oder zum eigenen Körper und oder der Kontakt zu anderen Menschen mittel- bis langfristig verändert ist, dann sollten Sie  vielleicht aufhorchen.  In einer absoluten Ausnahmesituation völlig anders zu denken, fühlen und handeln ist meist ganz normal. Der Zeitfaktor und eben, dass es Ihnen auffällt und in der Folge Probleme bereitet, kann ein Anzeichen sein, dass Sie unter einer Beeinträchtigung der psychischen Gesundheit leiden.  Dies können sein:


Ängste - Phobien (Flug, Höhe, Prüfungen etc.)

Unruhe - Blockaden (Lernblockaden)

Burn-Out - Lebenskrisen 

Schlafstörungen - Stressbewältigung

Anpassungsstörungen 

Depressive Verstimmung

Trauma - Verlustbewältigung - Trauer

Selbstwertstörungen - Abgrenzung

Schmerzen und Missempfindungen

Konsequentes Hängen in ungewollten Mustern - Zwangsstörungen

Freudlosigkeit - fehlender Optimismus

Essstörungen - Aufmerksamkeitsdefizit

 

Einige der Auffälligkeiten können ineinander greifen, gleichzeitig oder nacheinander auftreten. Eine Diagnose zu stellen, ist der erste Schritt. Ich habe hier einen Abriss der möglichen Störungen aufgezeigt, die im Rahmen meiner Praxis durch mich behandelt werden.

Als Heilpraktiker eingeschränkt für Psychotherapie darf ich nur jene Krankheiten behandeln, die durch Vorkommnisse im Leben auf die Psyche einwirkten oder noch einwirken. Körperliche Störungen die die psychische auslösen (exogen) oder Störungen unbekannten (aber dem Körper vermutlich zuzuordnenden) Störungen (endogene), darf ich nicht behandeln. Vorab ist es also immer wichtig, dass Sie Ihren körperlichen Status abgeklärt haben und wissen - am Besten mit zu Ihrem Termin bringen (Unterlagen, Diagnose etc.).

Genau für solche Fälle habe ich dann eine Liste der möglichen Psychologischen Psychotherapeuten und Psychiater in der Umgebung zur Hand oder unterstütze Sie auch bei der Suche in Ihrer Region. In direktem Kontakt stehe ich mit 2 Psychologischen Psychotherapeutinnen, um auf schnellen Support im Fall der Fälle zurück greifen zu können. 


Genauso möchte ich darauf hinweisen, dass ich mir im Zweifelsfall das Recht vorbehalte einen Klienten abzulehnen, wenn persönliche Erfahrungen und oder schlicht die Schwere des Falls, im Weg stehen. Dies dient einerseits meinem Selbstschutz, aber eben ganz zu erst dem Schutz des Klienten.